Echolocation-Aktivitäten

Indoor-Modus

Vor einer Wand

Eine Wand ist das perfekte Objekt, um sich Ihre Umgebung vorzustellen und eine Vorstellung davon zu bekommen, wie die Erkennung von Hindernissen aussieht. 

  1. Stellen Sie sich in einen Raum, der breit genug ist, um zurückzutreten und sich vorwärts zu bewegen. 
  2. Beginnen Sie an einem Punkt, an dem Sie ungefähr 15 Fuß von der Wand entfernt sind. 
  3. Aktivieren Sie die Hinderniserkennung im Innenmodus. 
  4. Beginnen Sie damit, zu bemerken, wie sich die Vibrationen anfühlen, beginnen Sie, sich in einer geraden Linie vorwärts zu bewegen, und bemerken Sie, wie sich die Vibrationen ändern, wenn Sie sich mit jedem Schritt der Wand nähern. 
  5. Gehen Sie zurück zu Ihrer ursprünglichen Position und achten Sie ständig auf die Vibrationen. 

Unterwegs

Wir empfehlen Ihnen, diese Aktivität mit einem Ihrer üblichen Spaziergänge oder einem täglichen Pendelverkehr durchzuführen. Wir empfehlen für diese Übung das Training im Innen- und Außenmodus. Machen Sie eine 15 - 20-minütige Tour, um einen Weg zu erkunden, den Sie auswendig können. 

  1. Aktivieren Sie den Indoor-Modus, um zum gewünschten Ziel zu gelangen. 
  2. Aktivieren Sie den Außenmodus, wenn Sie nach Hause zurückkehren oder zur ursprünglichen Position zurückkehren.

Achten Sie besonders auf den Unterschied zwischen der ersten Reise und dem Rückweg.

Pro Tip: Sie können die Empfindlichkeit und den Bereich über die Sunu App anpassen. 

Hindernisse erkennen 

Verwenden Sie zu Hause einen offenen Raum oder ordnen Sie die Möbel so an, dass sie Ihnen beim Vorbeifahren den Weg versperren. (Stellen Sie z. B. einen Stuhl vor den Pfad, damit Sie ihn erkennen können). 

Bewegen Sie die Möbel, um zu Hause einen Stromkreis zu erstellen. Beginnen Sie mit der Aktivierung des Indoor-Modus und gehen Sie los. Verwenden Sie, falls verfügbar, Ihren weißen Stock, um Ihre Erkundung zu ergänzen. Achten Sie darauf, wie der Stock und der Sunu Band ergänzen sich und entdecken unbekannte Orte.

Outdoor-Modus

Nachbarschaft

Ihre Nachbarschaft oder Straßen, die Ihnen vertraut sind, sind ein guter Anfang. 

Aktivieren Sie den Outdoor-Modus und machen Sie einen 10-minütigen Spaziergang durch Ihre Nachbarschaft. Sie können Ihre Reise mit Ihrem Blindenhund oder weißem Rohrstock ergänzen. Im Gegensatz zur vorherigen Übung konzentrieren Sie sich diesmal darauf, geparkte Autos, Mülleimer oder Äste zu finden. Achten Sie besonders auf die Entfernung, in der die Vibrationen ausgelöst werden. 

Lücken finden

mit Sunu BandMöglicherweise finden Sie Lücken und Freiräume wie offene Türen, Ecken oder das Ende einer Wand. Die Rückkopplung stoppt oder verringert sich erheblich, wenn eine Lücke in ihrer Reichweite gefunden wird. 

Nützliche Tipps

Wir bezeichnen "Echolokalisierung" als "Ultraschallwellen". Daher arbeiten wir mit Ton. Es wird einige Zeit dauern, um die Echoortung in den ersten Tagen zu verstehen und sich an sie anzupassen. Denken Sie daran, dass sich der Schall, der vom Sensor kommt, im Raum ausdehnt, wenn er sich weiter entfernt.

Wenn die Vibrationen verwirrend erscheinen, können Sie die Empfindlichkeit über die Sunu App über die Schieberegler anpassen. 

Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um mehr über die Funktionsweise unserer Sonarsensor-Verbesserungen und Lückenfindung zu erfahren. 

Die ersten Schieberegler passen den maximalen und minimalen Bereich von 0.7 Fuß bis zu 16 Fuß an. 

Der Erfassungswinkel bezieht sich auf die Größe des Echos, das zum Gerät zurückkehrt. es geht von sehr eng bis sehr breit.

Das Anpassen der Schieberegler bedeutet nicht, dass die Breite technisch gesehen zunimmt oder abnimmt, da es sich um Geräusche handelt. Es ist jedoch sehr hilfreich, mit dem Scannen Ihrer Umgebung zu beginnen.

Zuletzt können Sie wählen, welche Art von Feedback für Sie am besten geeignet ist. 

Auswählen Frequenzbasiert Damit die Vibrationen konstanter sind, wenn Sie sich einem Hindernis nähern. Es ist die gleiche Zeit der Rückmeldung, die Sie hören, wenn Sie rückwärts fahren. 

Auswählen Leistungsbasiert wenn sich Vibrationen stärker anfühlen, wenn Sie sich einem Hindernis nähern.